Telefonnummer

+49 176 329 471 80

E-Mail

info@massagestudio-huerth.de

Öffnungszeiten

i.d.R. Mo.–Fr.: 10 Uhr – 20 Uhr

Körpertherapeutische Behandlung für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab Schulalter

Körpertherapie bezeichnet Behandlungsmethoden zur Verbesserung von Körperhaltungen und Bewegungsabläufen. Je nach Methode werden spezielle manuelle Techniken, ähnlich wie bei der Massage oder der Physiotherapie oder Anleitungen zur Schulung von Haltungen und Bewegungen oder Mischformen von manuellen Techniken und Anleitungen angewendet. Fast alle Körpertherapiemethoden betonen die Bedeutung psychosomatischer Wechselwirkungen und gehen davon aus, dass die Körpertherapie positive psychische Veränderungen bewirkt. (Quelle: Wikipedia)

Die ganzheitlich ausgerichtete Körpertherapie versteht den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele und sieht in diesem ein unermessliches Zusammenspiel feinster Kräfte.

Eine derart ausgerichtete Therapie hilft dem Menschen präventiv, seine Lebensenergien und Körperrhythmen zu harmonisieren und zu stärken. Sie unterstützt die Regenerationsfähigkeit des Körpers und führt zu tiefer Entspannung. Dadurch wirkt sie vorbeugend gegen Störungen und Erkrankungen des Immunsystems (Prävention).

Der menschliche Körper ist ein Spiegel seiner inneren Verfassung. Traumatische Ereignisse in unserem Leben, körperlich wie emotional, werden meist unbewusst in unserem Gewebegedächtnis gespeichert und manifestieren sich früher oder später als Verspannungen und Schmerzen. Der Körper wird in seiner Regenerationsfähigkeit unterstützt und findet so wieder in sein natürliches Gleichgewicht.

Anwendungsbereiche der präventiven Körpertherapie

  • Ziel ist es, durch strukturelle Körperarbeit sich selbst und andere wieder in ein funktionelles und natürliches Gleichgewicht zu bringen.
  • Bewegungen werden leichter, fließender und anmutiger.
  • Die Körperhaltung entspannt und verbessert sich.
  • Die Atmung wird tiefer und gleichmäßiger.
  • Alte Bewegungs- und Verhaltensmuster können sich auflösen.
  • Die Beziehung zum eigenen Körper verbessert sich.

Techniken die in der Körpertherapie angewendet werden können

Haltungs- und Funktionsanalyse – wird vor der Körpertherapie durchgeführt

  • Joint-Release Ganzkörperanwendung und Massage
  • Atem- und Lösungtherapie
  • BGM – Bindegewebsmassage nach E.Dicke
  • Ausgleichsmassage
  • Dehnung, Streckung
  • Mobilisation

 

Klangmassage (nach Peter Hess)

Zentrale Wirkungsweisen der Klangmassage

Ganzheitliche Methode – spricht Körper, Seele und Geist an.

Grundlegend für die Wirkung der Klangmassage ist die Klangwahrnehmung und Verarbeitung. Der Ton der Klangschale wird als auditiver reiz, die Klangschwingung als vibro-taktiler Reiz wahrgenommen. Die Verarbeitung dieser Reize erfolgt in hoch komplexen Prozessen. Dabei führen die Klänge schnell in einen Zustand der tiefen Entspannung, der mit den verschiedenen Aspekten der so genannten „Entspannungsreaktion“ einhergeht die sowohl psychischer als auch physischer Natur sind.

Bewirkt tiefe Entspannung
– Stärkt das ursprüngliche Vertrauen des Menschen
– Erleichtert das Loslassen
– Trägt zur Gesundheitsförderung bei – Harmonisierung, Regeneration und Vitalisierung
– Unterstützt und verbessert die Körperwahrnehmung
– Ermöglicht Zugang zu ungenutzten Ressourcen
– Stärkt Selbstbewusstsein, Kreativität, Schaffenskraft und Motivation

Klänge werden nicht nur auditiv (hören), sondern auch kinästhetisch bzw. taktil (Vibration) wahrgenommen. Wir nehmen also die Klangschwingung einer Klangschale einerseits über die Hautsinne wahr, wenn z.B. eine Beckenschale auf unserem Rücken steht und angeschlegelt wird. Dieser mechanische Reiz wird in elektrische Impulse umgewandelt und über die Haut- bzw. Spinalnerven an das Gehirn weitergeleitet.
Quelle: Ausbildungsheft und Internetpräsentation peter hess institut

Vorbereitung auf den Klangmassage-Termin: Da die Klangschalen auf den bekleideten Körper gelegt werden, ziehen Sie bitte eine bequeme, dünne Kleidung  ohne metalische Bestandteile an (keine Jeans).